Die Studiengesellschaft für Emsländische Regionalgeschichte wird durch einen von der Mitgliederversammlung gewählten Vorstand repräsentiert.

1. Vorsitzender Wilhelm Rülander, Haselünne
2. Vorsitzender Paul Thoben, Aschendorf
Kassenwart Heinz Struckmann, Haselünne
Schriftführer Heinz Kleene, Meppen

Der Vorstand wird in seiner Arbeit von einem Beirat unterstützt, der sich nach den jeweiligen Schwerpunkten der Vereinsarbeit zusammensetzt.

Weiterlesen: Der Vorstand

Die Studiengesellschaft für Emsländische Regionalgeschichte ist 1989 als eingetragener Verein gegründet worden. Mitglieder sind Hobby- und Berufshistoriker, die sich mit der Vergangenheit der Region Emsland/Bentheim beschäftigen. Die Satzung der Studiengesellschaft siehe hier.

Der Verein gibt die blaue Buchreihe „Emsländische Geschichte“ und die Reihe "Studien und Quellen zur Geschichte des Emslandes und der Grafschaft Bentheim" heraus. Eine Liste der bisher erschienenen Bände mit Inhaltsangabe finden Sie unter Publikationen.

Die Studiengesellschaft bietet Historikerinnen und Historikern an, in der Buchreihe ihre Staatsexamens- oder Magisterarbeit zu veröffentlichen. Hobbyhistoriker können ebenfalls gern ausführliche Texte einreichen, die sonst keine Publikationschance haben. Wir widmen uns auch weniger beachteten Themen wie der Alltagsgeschichte, der Geschichte von Frauen und der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Region. Durch die Studiengesellschaft wird zu Mitgliederversammlungen eingeladen, auf denen über aktuelle Forschungen sowie Forschungsergebnisse berichtet wird und es einen Austausch über Literatur und Archiv-Quellen gibt. Den nächsten Termin finden Sie unter Termine.

Weiterlesen: Studiengesellschaft für Emsländische Regionalgeschichte e.V.

Dr. Hans-Joachim Albers, Aschendorf
Geowissenschaftler, Archäologe, Mitglied der Arbeitsgruppe Narurwissenschaft und Archäologie
Archäologie Ostfriesland/Emsland, Papenburger Geschichte, Oral-History

Horst H. Bechtluft, Twist
NDR-Korrespondent im Ruhestand
Geschichte der linksemsischen Moorkolonisation, Historie vom Twist, Regionale Grenzgeschichte

Lisa Borker, Dalum
Heuerlingswesen im westlichen Emsland, Lokalgeschichte Dalum

Weiterlesen: Aktive Mitglieder

§ 1
Name und Sitz
Der Verein führt den Namen „Studiengesellschaft für Emsländische Regionalgeschichte e.V.“. Sitz des Vereins ist Meppen.

§ 2
Aufgaben des Vereins
Die Aufgaben des Vereins sind:
1. die Erforschung der Geschichte und Kultur in der Region der Landkreise Emsland und Grafschaft Bentheim;
2. die Herausgabe von Veröffentlichungen zur Regionalgeschichte;
3. die Durchführung von regionalgeschichtlichen Vorträgen, Tagungen und Exkursionen.
Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Er ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Sie erhalten bei ihrem Ausscheiden oder bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins gezahlte Spenden oder sonstige Sachleistungen nicht zurück.
Es darf keine Person durch Verwaltungsausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch verhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

Weiterlesen: Satzung der Studiengesellschaft für Emsländische Regionalgeschichte e. V.

Angaben gemäß § 5 TMG:

Studiengesellschaft für Emsländische Regionalgeschichte e. V.
Lindenstraße 21
49740 Haselünne

Vertreten durch:
Wilhelm Rülander
Lindenstr. 21
49740 Haselünne
Telefon: 05961 4092
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Registereintrag:
Eintragung im Vereinsregister.
Registergericht: Amtsgericht Meppen
Registernummer: VR 940

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Wilhelm Rülander, Haselünne
Dr. Helmut Lensing, Greven
Dr. Christof Haverkamp, Osnabrück
Heinz Kleene, Meppen
Gregor G. Santel, Paderborn

Weiterlesen: Impressum/Rechtliches