Mitgliedschaft in der Studiengesellschaft für Emsländische Regionalgeschichte

Unsere Tätigkeit

Die Studiengesellschaft für Emsländische Regionalgeschichte beschäftigt sich mit der Erforschung der Vergangenheit und der Natur und Umwelt der Region Emsland/Grafschaft Bentheim. Dazu unterhalten wir einige Projekte, beispielsweise zur Erforschung des Ersten Weltkriegs, das Projekt „Schulchroniken“ oder das Projekt „Biographien zur Geschichte des Emslandes und der Grafschaft Bentheim“.

Wir geben jährlich unsere Reihe „Emsländische Geschichte“ heraus und unregelmäßig die Reihe „Studien zur Geschichte des Emslandes und der Grafschaft Bentheim“.

Dazu kommen noch weitere Bücher, die wir in unserem Kleinverlag herausgeben.

 Vielfältige Mitwirkungsmöglichkeiten

Wir bieten unseren Mitgliedern vielfältige Möglichkeiten zur Mitarbeit, sei es als Verfasser von Beiträgen zu unserem Vereinsorgan, sei es als Korrekturleser, als Bearbeiter von Schulchroniken (Transkriptionen oder Einscannen von Chroniken und Bildern) oder bei der Vorbereitung und Gestaltung unserer Aktivitäten.

Wir veranstalten jährlich eine große Tagung „Emsländische Geschichte“, die zumeist Ende August stattfindet und organisiert werden muss. Dazu kommen Exkursionen, unsere Buchvorstellungen oder Vereinstreffen mit Vorträgen oder Berichten.

Überall gibt es Möglichkeiten, sich zu engagieren, natürlich auch im Vorstand unserer Studiengesellschaft, etwa bei der Pressearbeit, dem Versand von Büchern, bei den Finanzen oder Gewinnung von Sponsoren für unsere Publikationen.

Auch passive Mitglieder sind immer herzlich willkommen, benötigen wir doch für unsere Publikationen, in denen der Großteil unserer Einnahmen fließt, immer Geld, um etwa mehr Bücher zu drucken oder mehr farbige Seiten zu ermöglichen.

Deshalb freuen wir uns über jedes neue Mitglied. Einen Mitgliedsantrag können sie hier downloaden und uns dann ausgefüllt und unterschrieben zusenden.